Ihre Aufnahme im Klinikum Frankfurt Höchst

Anmeldung

Wenn Ihr niedergelassener Arzt/Ihre Ärztin Ihnen eine Einweisung in die Klinik ausstellt, melden Sie sich bitte zunächst telefonisch in der für Ihre Erkrankung zuständigen Klinik. Dort informieren unsere Mitarbeiter:innen Sie über das weitere Vorgehen und vereinbaren einen Termin mit Ihnen.

Übrigens: Eine Einweisung in eine Klinik bedeutet nicht automatisch die sofortige stationäre Aufnahme. Im Rahmen einer vorstationären Untersuchung müssen unsere Fachärzt:innen noch Ihre stationäre Behandlungsbedürftigkeit prüfen. Vorstationäre Behandlungen können an mehreren Tagen stattfinden und werden ambulant durchgeführt. 

Aufnahme durch unsere zentrale Patientenaufnahme

Am Tag Ihrer Aufnahme kommen Sie bitte zunächst zu unserer Patientenaufnahme.

Hier nehmen unsere Mitarbeiter:innen Ihre persönlichen Daten auf. Wir benötigen diese sowohl für die Verwaltung als auch für Ihre medizinische und pflegerische Versorgung. Außerdem schließen wir mit Ihnen den Behandlungsvertrag ab und erfassen Ihre Einwilligungserklärung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (sogenannte "Datenschutzeinwilligungserklärung"). Da wir bereits bei Ihrer Aufnahme daran denken, dass Sie auch nach Ihrem Krankenhausaufenthalt bestens versorgt werden, bitten wir Sie außerdem um Ihre Einwilligungserklärung zum Entlassmanagement.

Falls Sie sich für eine oder mehrere unserer Wahlleistungen entschieden haben, treffen wir mit Ihnen zusätzlich eine Wahlleistungsvereinbarung. Die Preise unserer Wahlleistungen finden Sie in den „Informationen über den Pflegekostentarif“, die Sie auf Wunsch in unserer Patientenaufnahme erhalten. Unsere Mitarbeiter:innen stehen Ihnen für Ihre Rückfragen hierzu gerne zur Verfügung. Über Umfang und Vergütung der sogenannten „ärztlichen Wahlleistung“ (Chefarztbehandlung) informiert Sie der zuständige Chefarzt/die zuständige Chefärztin auf der Station.

Aufnahme durch ein klinikeigenes Aufnahmezentrum

Einige unserer Kliniken führen die Aufnahme ihrer Patient:innen in einem eigenen Aufnahmezentrum durch. Ob das bei Ihnen der Fall ist, erfahren Sie bei der Terminvereinbarung mit der für Ihre Erkrankung zuständigen Klinik. In diesem Fall erfasst eine Pflegekraft Ihre Daten und leitet – nach Anweisung des diensthabenden Arztes/der Ärztin – auch die weitere medizinische Versorgung ein.

Aufklärungsgespräch vor medizinischen Eingriffen

Vor Operationen und ähnlichen Eingriffen werden Sie durch die beteiligten Ärzt:innen über die Risiken und Chancen des Eingriffs und den Heilungsprozess im Rahmen eines Gespräches umfangreich informiert und erhalten Aufklärungsbögen mit wichtigen Informationen dazu. Stellen Sie bitte bei diesem Termin alle Ihre Fragen dazu. Im Anschluss bitten wir Sie um Ihre schriftliche Bestätigung, dass das Aufklärungsgespräch stattgefunden hat und dass Sie mit dem Eingriff einverstanden sind.

Ihr Kontakt:

Zur Patientenaufnahme

Telefon: 069 3106-2316

Telefon: 069 3106-2236

Telefon: 069 3106-2713

Telefon: 069 3106-2794

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 7:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 7:00 - 15:00 Uhr

Im Notfall

Bei Notfallpatient:innen gilt ein abgekürztes Aufnahmeverfahren. Die Aufnahme erfolgt dann in der Zentralen Notaufnahme.

Ausnahmen: Kinder werden über die Kindernotfallambulanz aufgenommen, Geburten über den Kreißsaal.