In Deutschland erkranken ungefähr 70 000 Menschen jährlich am Krebs des Dick- oder Mastdarms. Eine rechtzeitige, umfassende und präzise Diagnostik, gefolgt von einer gezielten und effektiven Therapie, führt oft zu einer guten Genesungsprognose trotz bösartiger Erkrankung. Daher haben wir uns in unserem durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierten Darmzentrum darauf spezialisiert, betroffenen Patient:innen ganzheitlich und nach neuesten Erkenntnissen der Medizin zu helfen.

Im Darmzentrum arbeiten unsere Chirurg:innen und Gastroenterolog:innen mit Ärzt:innen aus verschiedenen Fachrichtungen zusammen, damit unsere Patient:innen die bestmögliche Zuwendung erfahren und mit bestmöglichem Resultat behandelt werden. Uns stehen sämtliche modernen diagnostischen Verfahren (endorektale Sonografie, MRT mit 3D-Rekonstruktion, CT) und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung. Bei letzterem setzen wir vor allem auf minimal-invasive Verfahren (Schlüssellochchirurgie), da diese besonders schonend für unsere Patient:innen und komplikationsärmer als offene Operationsverfahren sind.

Es ist uns dabei wichtig, dass die Behandlung auf die Wünsche und individuellen Besonderheiten unserer Patient:innen abgestimmt ist. Daher besprechen unsere Ärzt:innen gemeinsam mit Ihnen die Behandlungsoptionen und entscheiden auch gemeinsam mit den Patient:innen über den weiteren Behandlungsverlauf. Wir behandeln den Menschen und nicht nur seine Erkrankung.

Leiter des Darmzentrums
Prof. Dr. med. Matthias Schwarzbach

Stellv. Leiter des Darmzentrums
Prof. Dr. med. Hendrik Manner

Kontakt Darmzentrum
Telefon: 069 3106-2437
E-Mail: patientenmanagement@KlinikumFrankfurt.de

Unser Team

Ihr Weg zu uns

Ausgezeichnete Qualität