Facharztweiterbildung: Weil wir Wissen gerne teilen

Der Facharztweiterbildung räumen wir in unseren Kliniken viel Raum ein. Unsere Ärzt:innen verfügen über die folgendenden Weiterbildungsermächtigungen.

Weiterbildungsermächtigungen

Am Krankenhaus Bad Soden verfügen die Chefärzte Prof. Dr. med. Matthias Seelig (Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie) und Prof. Dr. med. Uwe Horas (Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie) gemeinsam über die  Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt "Allgemeinchirurgie (72 Monate)

In unserer Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzmedizin verfügt Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Booke über die volle Weiterbildungsermächtigung.

Chefärztin Petra Wagner (Geriatrische Klinik in Bad Soden und Hofheim) verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für die Zusatzbezeichnung "Geriatrie" (18 Monate)

An unserer Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe besteht durch Chefärztin Dr. med. Anne Vollmann und Dr. med. Dietrich Mosch die volle Weiterbildungermächtigung (60 Monate) im Fachbereich "Gynäkologie und Geburtshilfe"

Zudem verfügt Chefärztin Dr. Anne Vollmann über die volle Weiterbildungsermächtigung für den Schwerpunkt "Gynäkologische Onkologie".

Prof. Dr. med. Olaf Wölfle, Chefarzt der Klinik für Plastische, Hand- und Ästhetische Chirurgie, verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung der Zusatzbezeichnung "Handchirurgie"

Für den Fachbereich "Innere Medizin" liegen an unseren Krankenhäusern die folgenden Weiterbildungsermächtigungen vor:

Krankenhaus Bad Soden:

  • Gemeinsam volle Weiterbildungsermächtigung (60 Monate) durch die Chefärzte Dr. med. Rifat Kacapor (Medizinische Klinik I) und Prof. Dr. med. Clemens Jaeger (Medizinische Klinik II)
  • Dr. med. Rifat Kacapor (Medizinische Klinik I) verfügt zudem über die olle Weiterbildungsermächtigung (36 Monate) für den Schwerpunkt "Kardiologie".
  • Zusätzlich kann am Krankenhaus Bad Soden als zertifizierter Ausbildungststätte die Zusatzbezeichnung "Kardiologie" erworben werden.
  • Prof. Dr. med. Clemens Jaeger (Medizinische Klinik II) verfügt zudem über die volle Weiterbildungsermächtigung (36 Monate) für den Schwerpunkt "Gastroenterologie"
  • Prof. Dr. med. Clemens Jaeger (Medizinische Klinik II) verfügt zudem über die volle Weiterbildungsermächtigung (18 Monate) für die Zusatzbezeichnung "Diabetologie"

Krankenhaus Hofheim:

In unserer Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzmedizin verfügt Chefarzt Prof. Dr. med. Michael Booke über die volle Weiterbildungsermächtigung für "spezielle Intensivmedizin".

In unserer Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzmedizin verfügt Oberarzt Dr. med. Frank Baumeister über die volle Weiterbildungsermächtigung "Spezielle Schmerztherapie".

In unserer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie verfügt Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Horas über die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt "Spezielle Unfallchirurgie"

In unserer Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie verfügt Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Horas über die volle Weiterbildungsermächtigung für den Facharzt "Orthopädie und Unfallchirurgie".

 

Die volle Weiterbildungsermächtigung "Physikalische Therapie und Balneologie" (12 Monate) besitzt Oberärztin Dr. Ulrike Herbst.

Prof. Dr. med. Olaf Wölfle, Chefarzt der Klinik für Plastische, Hand- und Ästhetische Chirurgie, verfügt über die volle Weiterbildungsermächtigung für "Plastische und Ästhetische Chirurgie"

Am Krankenhaus Hofheim verfügt Chefarzt Dr. med. Thomas Müller (Klinik für Pneumologie und allgemeine Innere Medizin) über die volle Weiterbildungsermächtigung "Pneumologie"

In unserer Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie verfügt Oberarzt Dr. med. Moritz Daser über die Weiterbildungermächtigung "Proktologie" (12 Monate)

In unserer Klinik für Urologie verfügt Oberarzt Dr. med. Metin Aksünger über die volle Weiterbildungsermächtigung "Urologie" (60 Monate)

An unserer Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie verfügt Chefarzt Prof. Dr. med. Matthias Seelig über die Weiterbildungermächtigung "Viszeralchirurgie" (72 Monate) sowie über die Weiterbildungsermächtigung "Spezielle Viszeralchirurgie" (36 Monate)