Einfach L(i)ebenswert

Weltstadtflair und lokale Verbundenheit, urbane Schluchten und weites Grün: Frankfurt und der Main-Taunus-Kreis sind vielfältig und bieten für jeden Geschmack etwas. Zum Arbeiten und zum Leben.

Stadt und Region der Banken und Banker, der Schönen und Reichen – dieses Image haftet Frankfurt an.

Geschäftiges Treiben am Tag, Leere und Tristesse nach Büroschluss? Wenig touristische Verlockung in Goethes Geburtsstadt? Wer mehr von Frankfurt kennt, als Zeil und Hauptwache, weiß, dass das so nicht stimmt. Die Frankfurter Gemütlichkeit mit dem unverwechselbaren Hessisch – sie war und ist allgegenwärtig.

Frankfurt und der Main-Taunus-Kreis haben viele Farben. Sowohl kulturell als auch landschaftlich und kulinarisch.

Zugegeben: An Apfelwein und Handkäs mit Musik muss sich so mancher Zugewanderte erst gewöhnen. Doch nach zwei, drei Versuchen haben diese Frankfurter Spezialitäten schon so manchen Skeptiker rumgekriegt. Kleiner Tipp, um nicht als Neuling aufzufallen: Handkäs isst der Hesse ausschließlich mit dem Messer. Butter aufs Brot. Handkäs mit dem Messer in Streifen schneiden und gekonnt auf das Brot legen. Dann herzhaft reinbeißen.

Ach ja, und Apfelwein heißt hier Äppelwoi (gesprochen: Äbbelweu). Wer lieber andere Speisen bevorzugt, für den steht von der Dönerbude bis zum Mehrsterne-Restaurant die komplette kulinarische Welt von Deutschland bis Down Under offen.

Wer seinen Feierabend lieber entspannt verbringt, der kann gemütlich am Main die Sonne genießen oder in der Natur des Taunus, im Palmengarten oder im Botanischen Garten entspannen. Wer die Kultur schätzt, dem eröffnet sich mit der vielfältigen Museums- und Theaterlandschaft Frankfurts ein wahres El Dorado: vom Struwwelpeter-Museum über die Alte Oper, das Schauspielhaus, das English Theater bis hin zur Museumsmeile mit dem weltbekannten Städel.

Sportfreaks kommen ebenfalls nicht zu kurz. Wer gerne selbst zu Ball und Schläger greift oder regelmäßig in die Joggingschuhe oder aufs Fahrrad steigt, dem bietet die Rhein-Main-Region ein vielfältiges Angebot – für jede Leistungsklasse. Und Sie können sicher auch den einen oder anderen Sport neu entdecken.

Nicht neu – aber dafür umso intensiver – ist die Liebe der Frankfurter zu ihrer Eintracht. Es lohnt sich allemal, eine der heiß begehrten Karten zu ergattern und die einzigartige Stimmung im Waldstadion (auch: Commerzbank-Arena) aufzusaugen. Für Freunde anderer Sportarten, bieten weitere Profiklubs, wie zum Beispiel die Löwen Frankfurt (Eishockey) und die Skyliners (Basketball) Sport-Ereignisse auf höchstem Niveau.

Und wen doch einmal das Fern- oder Heimweh packt, der ist durch die unmittelbare Nähe zum Internationalen Flughafen Frankfurt als europäischem Drehkreuz und durch die gute Bahnanbindung der Region ruckzuck am Ort seiner Träume.

Frankfurt bietet eine spektakuläre Skyline – einmalig in Deutschland. Der Blick darauf ist aus dem Taunus kommend genauso großartig wie vom anderen Mainufer aus. Im Schatten der Wolkenkratzer-Türme hat sich die Stadt zu einer selbstbewussten, warmherzigen Metropole entwickelt, in der rund 730 000 Einwohner aus 180 Nationen friedlich zusammenleben. Denen gilt Frankfurt als die beste Stadt der Welt – mit dem größten Flughafen, über den als internationales Drehkreuz jährlich rund 70 Millionen Passagiere gehen; mit einem der größten Messeplätze weltweit; mit Museen von Weltrang und dem Museumsufer; dem jährlichen Museumsuferfest, einem der bedeutendsten und größten Kulturfeste Europas; mit Alter Oper, Schauspiel, dem ebenso legendären Kabarettkeller „Die Schmiere“ wie dem Jazzkeller, dem Touristen-Hot-Spot „Römer“, der Grünen Soße und dem unverwechselbaren Frankfurter Charme. Es gibt so vieles zu entdecken, das für Lebensqualität sorgt.