Logopädie

Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen, aber auch einseitige Gesichtslähmungen mit entsprechenden Auswirkungen, können Folge diverser Erkrankungen sein. Plötzliche Störungen der Wortfindung, der Aussprache, der Stimme oder der Atmung beeinflussen das Selbstwertgefühl und erzeugen Hemmungen, Bedürfnisse zu äußern und mit anderen Menschen in Kontakt zu treten.

In diesen Fällen setzt die Logopädie oder Sprachtherapie möglichst frühzeitig ein, um die sprachlichen Fähigkeiten der Patient:innen mit individuellen Therapieplänen zu erhalten oder zu verbessern. Bei Schluckstörungen besteht die Möglichkeit, spezielle endoskopische Untersuchungen an unserem Hofheimer Standort durchzuführen, um dann die Therapie und gegebenenfalls die Kostform entsprechend anzupassen.

Kontakt:

Nicole Treschau

Nicole Treschau
Leitung Ergo- und Musiktherapie, Logopädie

Telefon: 06192 98-4034
E-Mail: ntreschau@kliniken-mtk.de